Bio-KaffeepadsMarkus Markert

Fairtrade Pads mit Bio-Kaffee

Mit Kaffee-Pads kann schnell eine Tasse Kaffee zubereitet werden und wenn Sie bevorzugt fairtrade Bio-Kaffee trinken, sind unsere Angebote für Bio-Kaffeepads genau richtig. Sie enthalten natürlich hochwertigen und gemahlenen Kaffee aus biologischem Anbau, der fair gehandelt wurde. Die Pads passen von ihrer Größe in die meisten Kaffeemaschinen mit Padhalter und sind somit eine ideale Alternative, wenn der besondere Kaffee einmal schneller fertig sein soll. Der darin enthaltene Röstkaffee hat je nach Sorte eine feine Säure und entweder ein mildes oder kräftiges Aroma. Bio-Kaffeepads Espresso werden entweder für den puren Genuss oder als Basis für die zahlreichen Kaffeespezialitäten verwendet.

Zur Bio-Kaffeepads Shopseite

Unsere Kaffeeempfehlungen

  • Mount-Hagen-Kaffee-Pads-FairTrade-5er-Pack-5-x-130-g-0

    Mount Hagen Kaffee-Pads FairTrade, 5er Pack (5 x 130 g)

    €15,99
  • Lebensbaum-Bio-Caf-Crema-Pads-18St-0-0

    Lebensbaum Kaffeepads “Gourmet Caffè Crema”, klassisch (126 g) – Bio

    €3,79
  • 3er-SET-Bio-Kaffeepads-Espresso-Minero-126g-Lebensbaum-0

    3er-SET Bio Kaffeepads Espresso Minero 126g Lebensbaum

Zur Bio-Kaffeepads Shopseite

Bio-Kaffeepads – erlesener Kaffee handlich verpackt

Die Sorten Robusta oder Arabica sind die beiden bevorzugten Kaffeebohnensorten, die als Basis für gemahlenen Kaffee und somit auch für die Bio-Kaffeepads verwendet werden. Der niederländische Kaffeeherstellers Douwe Egberts kam im Jahre 2001 auf die Idee, das sogenannte 1-Portionen-System für seinen Kaffee einzusetzen und nannte diese Kaffeepads Senseo. Damit war der Grundstein für die heutige große Auswahl an Kaffeepads, die umgangssprachlich gerne global als Senseopads bezeichnet werden. Diese Ein-Tassen-Portionen im Filterpapier wurden bereits vom Italiener Antonino Di Leva als Espressopads für Illy erfunden. Im Laufe der Zeit wurden sie von immer mehr Kaffeeherstellern angeboten, weil sie so beliebt sind, dass natürlich niemand den Trend der Zeit verpassen wollte.

Bio-Kaffeepads als geschmackliches Highlight

Menschen haben immer weniger Zeit und lassen sich diese noch nicht einmal für einen Moment der Ruhe bei der Zubereitung von Kaffee übrig. Mit Kaffeepads soll in erster Linie schnell ein guter Kaffee aufgebrüht werden können. Qualität spielte auch bei Illy schon immer eine Rolle, wie später auch bei Douwe Egberts. Aber es kamen auch sehr viele weniger gute Qualitäten in die Pads. Erst durch die Rückbesinnung zu Qualität und Verantwortung konnte das Angebot auch auf Bio-Kaffeepads oder fairtrade gehandelten Kaffee in Pads erweitert werden. Der Bio-Aspekt verträgt sich wunderbar mit Kaffeepads, denn die dünne Papierhülle der Pads ist auf dem Kompost in kurzer zersetzt.

Biologische und fair gehandelte Kaffeepads kommen beispielsweise über die GEPA Fair Trade Company in den Handel. Sie sollen durch den Verkauf selbstverständlich für eine Verbesserung der Anbaubedingungen für Mensch und Umwelt sorgen, aber sie beinhalten dafür auch einen besonders hochwertigen und aromatischen Bio-Kaffee. Die milden Esperanza Kaffeepads von GEPA konnten schon mit zahlreichen Auszeichnungen für hervorragenden Geschmack und Qualität versehen werden. Außerdem bietet GEPA eine cremige Variante von Bio-Kaffeepads und einen Schonkaffee in Bio an.

Fairtrade Pads mit Bio-Kaffee

Nicht nur Bio-Kaffee, sondern auch fair gehandelter Kaffee – der sogenannte Fairtrade-Kaffee – ist in Kaffeepads erhältlich. Sie tragen das bekannte Siegel und wurden nach den strengen Richtlinien und Gesetzen hergestellt. Fairtrade tritt für die Rechte der Arbeiter – in diesem Fall der Kaffeebauer und der Plantagenarbeiter – ein. Sie können dadurch den in den Entwicklungsländern nur selten erreichten Mindestlohn erhalten und damit ihre Existenz verbessern. Fairer Handel heißt außerdem direkter Handel ohne einen teuren Zwischenhändler. Dadurch wird auch möglich, dass ökonomische und soziale Projekte aufgebaut werden können, durch die Fairtrade Bedingungen wird eine Fairtrade-Prämie – eine Sozialprämie – gezahlt.

In den Fairtrade Pads mit Bio-Kaffee ist natürlich der gleiche hochwertige und unter den gewünschten optimalen Bedingungen herangezogene Kaffee enthalten. Die Kaffeesträucher wachsen in einer gesunden Mischkultur mit Schattenpflanzen auf, müssen weniger gedüngt und mit Pestiziden behandelt werden. Ihre Umgebung wird geschont und geschützt und bis zur Kaffeeröstung setzt sich die besondere Behandlung fort. Ein solcher schon fast liebevoll hergestellter Kaffee hat natürlich ein ganz anderes Aroma als die im „Schnellverfahren“ gewachsenen, geernteten und gerösteten Bohnen. Lassen Sie sich überraschen, wie gut der Fairtrade Pads mit Bio-Kaffee schmecken!