Bio-InstantkaffeeMarkus Markert

Fairtrade Instant Bio-Kaffee

Bio-Instantkaffee ist reiner Kaffee ohne Zusatzstoffe, der nach seiner Röstung nur durch die Zugabe von Wasser sprühgetrocknet wurde. So wird ein stark konzentrierter Kaffee hergestellt, der anschließend nur noch mit heißem Wasser aufgegossen werden muss. Auch der Bio Instant-Kaffee wird bevorzugt in Granulatform hergestellt. Pulver hätte den Nachteil, dass es durch die Feuchtigkeit der Luft verklumpen könnte. Mit Instant Bio-Kaffee als Granulat wird auf Reisen oder Touren durchs Gelände die Versorgung mit hochwertigem Bio-Kaffee sichergestellt. Bei uns können Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack instant Bio-Kaffee zu einem günstigen Preis kaufen, freuen Sie sich auf die gute und schnelle Tasse Kaffee!

Zur Bio-Instantkaffee Shopseite

Besondere Marken für Instantkaffee

Unsere Instantkaffee Empfehlungen

Zur Bio-Instantkaffee Shopseite

Wenn Sie ein Freund von schnellem Kaffee-Genuss sind, bestellen Sie sich unseren Bio-Instantkaffee mit Fairtrade-Siegel. Geschützt durch das strenge Reinheitsgebot nach der europäischen Kaffeeverordnung, besteht unser Bio-Instantkaffee aus reinem Röstkaffee ohne weitere Zusätze.

Der japanische Wissenschaftler Satori Kato entwickelte 1901 in Chicaco den Instant Kaffee. Erst im April 1938 wurde das Pulver auch industriell hergestellt, von der Schweizer Firma Nestlé. Der Hersteller röstet und mahlt den Kaffee dabei herkömmlich, filtert dann aber mit Hilfe von heißem Wasser alle löslichen Bestandteile heraus und trocknet diese zu einem Konzentrat. Als Granulat oder Pulver ist der Instantkaffee erhältlich.

Instantkaffee – Ungesünder als herkömmlicher Kaffee?

Die Inhaltsstoffe des normalen Röstkaffees und des Instantkaffees sind nahezu identisch. Je nach Hersteller enthält der Instantkaffee genauso viel Koffein und hat somit ebensolch eine aufputschende Wirkung. Speziell magenschonend ist der Instantkaffee nicht zwangsläufig, da der Säuregrad des Kaffees abhängig ist vom Herkunftsland der verwendeten Bohne und von der Röstdauer. Der Instantkaffee ist also genauso gesund oder ungesund, wie der normale Röstkaffee.

Vor- und Nachteile – der Geschmack des schnellen Kaffees

Der Vorteil des Instantkaffees liegt auf der Hand. Es ist wohl die schnellste Zubereitungsart für einen beschwingten Kaffeegenuss. Zudem hat er eine deutlich verlängerte Haltbarkeit im Vergleich zum Röstkaffee. Grundsätzlich bietet der Instantkaffee Schimmelpilzen einen besseren Nährboden, was zu einem schnelleren Befall führen kann als bei normalem Kaffee. Laut Stiftung Warentest war der Belastungsgrad bei den untersuchten Instantkaffees aber unbedenklich. Trotz beinahe identischer Inhaltsstoffe, geht bei der Herstellung des Instantkaffees ein kleiner Teil des Aromas verloren. Wer sich aber davon nicht abschrecken lässt hat mit dem Instantkaffee eine echte Alternative für den Teils aufwendigen Zubereitungsprozess des Röstkaffees gefunden.