Green Cup CoffeeMarkus Markert

Bio-Kaffee fairtrade von Green Cup Coffee – Kaffee in seiner ganzen Vielfalt

Das Angebot an Bio Kaffeesorten bei Green Cup Coffee ist mehr als groß. Wer einen kräftigen aromatischen Espresso trinken möchte, der findet ihn bei Green Cup Coffee ebenso wie auch den Naturkaffee aus Kaffeekirschen, der aus Panama stammt. Dieser einzigartige Kaffee kann mit einem herrlichen Aroma nach frischen Orangen überzeugen und da dieser Kaffee Koffein enthält, ist er auch der richtige Kaffee für alle, die gerne mal einen exotischen Kaffee versuchen möchten. Beste Arabica Bohnen bietet die drei Kaffeespezialitäten Pancha Mama, Santa Elena und Tempixque aus Guatemala, Peru und Costa Rica, denn mit diesen drei Spitzenkaffees kann jeder eine Reise durch die Welt des Kaffees machen.

Green Cup Coffee

Logo Green Cup Coffee Bio-KaffeeGreen Cup Coffee verdankt seine Entstehung der Neugierde zweier Frauen. Annika Wittrock und ihre Schwester Carolin besuchten ein Café und weil der Kaffee dort so besonders gut schmeckte, wollten die beiden Schwestern wissen, woher er stammt. Sie recherchierten und mussten dabei feststellen, dass zwar fast jeder gerne Kaffee trinkt, aber sich kaum jemand darum kümmert, woher der Kaffee überhaupt kommt. Das wollten die beiden jungen Damen ändern und gründeten Green Cup Coffee, ein Unternehmen, in dem echte Spitzenkaffees angeboten werden. Aber bei Green Cup Coffee sollte nicht einfach nur guter Kaffee verkauft werden, sondern nur Kaffee aus biologischem Anbau, der zudem fair gehandelt wird. Was für Wein schon lange selbstverständlich ist, das wurde bei Green Cup Coffee ebenfalls Realität. Jeder Kunde kann den Weg seines Kaffees immer nachverfolgen, denn Transparenz wird bei Green Cup Coffee ganz groß geschrieben.

Die Mitgliedschaft in Organisationen

Green Cup Coffee ist eng mit Green Update verbunden, einer Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Unternehmen dabei zu helfen, einen Weg in die grüne Zukunft aufzuzeigen. Das Engagement von Green Update reicht vom Umweltschutz bis hin zu ökologischem Bauen und natürlich spielt auch der Fair Trade Handel und der biologische Anbau von Kaffee eine sehr wichtige Rolle. Die Social Media Kampagne der Klimaschützer „Klimaschutz – ich macht mit“, ist ebenfalls eine Organisation, in der Green Cup Coffee zu finden ist. Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimaschutz stehen bei den Klimaschützern auf der Agenda und das Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich für den Schutz des Klimas zu begeistern.

Der faire Handel bei Green Cup Coffee

Jedes Jahr werden von Green Cup Coffee die besten Kaffeeplantagen in aller Welt ausgesucht. Es kommen aber nur solche Kaffeeanbaugebiete infrage, die schonend mit der Natur umgehen, und auch die soziale Infrastruktur ist etwas, worauf bei Green Cup Coffee besonders achtet. Wie wohnen die Kaffeebauern? Haben die Kinder Zugang zu Bildungseinrichtungen? Ist die gesundheitliche Infrastruktur gesichert? Alle diese Fragen sind für Green Cup Coffee von besonderer Bedeutung. Nur wenn das soziale Umfeld der Kaffeebauern auch stimmt, dann werden sie zu Partnern des Unternehmens. Jeder Kunde kann zu 100 % von der Herkunftsfarm bis zur Tasse den Weg des Kaffees nachvollziehen und so sicher sein, dass der Kaffee von Green Cup Coffee immer zu fairen Bedingungen gehandelt wird.

Kooperativen von Green Cup Coffee

Die Kooperation mit SCAE – Member of Speciality Coffee www.scae-deutschland.de ist Green Cup Coffee sehr wichtig, denn SCAE ist ein Netzwerk, in dem die ganze Welt der Kaffeekultur unter einem Dach vereinigt wird. Importeure sind in der SCAE ebenso zu finden, wie auch die Betreiber von Kaffeebars, Baristi und Röster für Kaffeespezialitäten. Auch Anbieter von Bio Kaffees wie Green Cup Coffee sind in der SCAE organisiert. Auch Mymuesli www.mymuesli.com ist ein Partner von Green Cup Coffee, und dieses Unternehmen hat für die Gründerinnen von Green Cup Coffee sogar eine Art Vorbildfunktion. Woher kommt die Milch für den köstlichen Cappuccino von Green Cup Coffee? Hier hat das Unternehmen einen langjährigen Partner, die Traditionsmolkerei Andechser. Andechser bietet frische Biomilch, das Beste, was einem cremigen Kaffee passieren kann. Besonders wichtig ist Green Cup Coffee die Kooperative mit der DHL www.dhl.de/go-green, denn auch eine umweltfreundliche Verpackung ist Green Cup Coffee sehr wichtig. Alle Kaffees sollen immer co2 –neutral und vor allem klimafreundlich beim Kunden ankommen.

Der fairtrade Bio-Kaffee von Green Cup Coffee

Der Biokaffee und auch der Bio-Espresso, den Green Cup Coffee in seinem Sortiment hat, stammt von den besten Plantagen, die es auf dieser Welt gibt. Alle Bohnen, die später bei Green Cup Coffee verarbeitet werden, kommen aus einem kontrollierten biologischen Anbau und sie werden schonend veredelt. Das geschieht ganz traditionell mit dem Trommelröstverfahren und garantiert den perfekten Kaffeegenuss. Aus Brasilien kommt zum Beispiel der Espresso Nossa Senhora, ein mittelstarker, aber immer vollmundiger Espresso, der mit einem leicht nussigen Aroma immer wieder zu überzeugen weiß. Auch der Kaffee Hidden Valley aus den Kaffeeplantagen in Papua-Neuguinea ist ein wunderbar aromatischer Kaffee, und zwar mit einer feinen Schokoladennote. Biokaffee heißt bei Green Cup Coffee, es werden keine chemischen oder synthetischen Pflanzenschutzmittel verwendet. Die Fruchtbarkeit des Bodens bleibt erhalten und auch Düngemittel aller Art spielen beim Biokaffee von Green Cup Coffee keine Rolle.